Vollversammlung

Vorlesen

Die Vollversammlung ist das höchste Organ des KJR. Sie tritt in der Regel zweimal jährlich zusammen.

Derzeit sind in der Vollversammlung 37 Jugendorganisationen mit über 220 örtlichen Gruppierungen zusammengeschlossen. Sie werden durch 66 Delegierte aus den jeweiligen Jugendorganisationen vertreten. Aus ihrer Mitte wählen die Delegierten einen bis zu 7-köpfigen ehrenamtlichen Vorstand sowie die RechnungsprüferInnen für die Dauer von 2 Jahren.

Die Vollversammlung gestaltet die Grundlagen unserer Tätigkeit:

  • nimmt Arbeitsbericht des Vorstands und die Jahresrechnung entgegen

  • beschließt die Jahresplanung und den Haushaltsplan

  • entwickelt Grundsätze

  • entscheidet über Arbeitsschwerpunkte

Bei Fragen senden Sie uns gern eine Nachricht: kreisjugendring@nuernberger-land.de

Die letzte Frühjahrsvollversammlung fand am 07.05.2019 um 19:00 Uhr statt.

Mit rund 52 anwesenden Delegierten war die Vollversammlung beschlussfähig.
Nach der Begrüßung durch Landrat Armin Kroder wurden die verschiedenen Tagesordnungspunkte debattiert. Auch wurden die Delegierten über die Änderung der Grundsatzgeschäftsordnung für Stadt- und Kreisjugendringe informiert. Geschäftsführerin Bruni Schmidt stellte die Jahresrechnung vor und im Anschluss wurde der Vorstand durch die Anwesenden entlastet.
Die Vorstellung des Jahresberichts erfolgte dieses Jahr "interaktiv". Nachdem sich die Delegierten ein Vorstandsmitglied als "Joker" ausgesucht hatten, wurde "Jeopardy" gespielt. Ziel des Spiels war es, die Fragen zu bestimmten vorformulierten Antworten zu erraten und so die Gruppe zum Sieg zu führen.
Auch die einzelnen Jugendverbände hatten im Anschluss die Möglichkeit, ihre Arbeit und ihre Vorhaben zu präsentieren und Probleme anzusprechen.
Während der gesamten Versammlung konnten alle Anwesenden leckere Mocktails genießen - denn die neue Mocktailbar des KJR - eine Bar für alkoholfreie Cocktails- kam auch zum Einsatz.

Das Protokoll der Sitzung wird bald an dieser Stelle veröffentlicht.

Jahresbericht 2018

Jahresrechnung 2018

Rückmeldebogen Inklusionslauf