gebundene Ganz-Tages-Klasse

Vorlesen

Gemeinsam: Jugend-Arbeit und Schule

In Bayern gibt es viele Schulen.

Manche Schulen haben Ganz-Tags-Klassen.

Das bedeutet: Schüler bleiben bis zum Nachmittag in der Schule.

Ganz-Tags-Klassen werden nicht nur von Lehrern betreut.

Sie werden auch von Freiwilligen aus Vereinen betreut.

Das ist gut für die Zusammen-Arbeit von Jugend-Arbeit und Schule.

Der Kreis-Jugend-Ring betreut Ganz-Tags-Klassen seit 2009.

Das macht der Kreis-Jugend-Ring in zwei Schulen:

In der Mittel-Schule in Hersbruck.

In der Mittel-Schule in Feucht.

 

 

ggs-bogenschiessen.jpg
ggs-klettern.jpg

Freiwillige Mitarbeiter

Menschen aus Vereinen  arbeiten freiwillig mit.

Sie werden nicht  bezahlt.

Das sind ehrenamtliche Mitarbeiter.

Sie machen die Kurse für die Schüler.

Es  gibt ein großes Programm.

Sport, Kunst, Musik  und vieles mehr.

Weitere Punkte zum Konzept

3mal im Jahr bekommen die Schüler ein neues Programm.

Sie können neue Kurse auswählen.

Die Kurse sind vormittags und nachmittags.

12 Schüler sind in einem Kurs.

 

 

ggs-kochen.jpg
ggs-kunst.jpg

Betreuer vor Ort

An der Schule gibt es Mitarbeiter.

Sie sind vom Kreis-Jugend-Ring.

Sie planen die Kurse.

Die Mitarbeiter kümmern sich um alles.

 

Weitere Informationen finden sich hier:

für die Mittel-Schule Hersbruck

und für die Mittel-Schule Feucht.