Der Lauf

Vorlesen

4. Deckersberger Inklusionslauf am 30.06.2019. Seien Sie auch dabei!

2019_Flyer_1.jpg

Aktuelle Infos und die Anmeldung für den Lauf gibt es unter www.laufend-gutes-tun.com

Laufend Gutes tun, gibt es etwas einfacheres? Wir sind der Meinung – NEIN und haben uns aus diesem Grund entschlossen den Inklusionslauf am Deckersberg  zu veranstalten.

Nach bereits drei erfolgreichen Veranstaltungen in 2016, 2017 und 2018 freuen wir uns auf eine Fortsetzung, am besten mit DIR

Was verbirgt sich hinter dem Deckersberger Inklusionslauf?

Der Deckersberger Inklusionslauf steht für ein besonderes Miteinander an einem besonderen Ort, der Jugendfreizeitstätte Lern– und Erfahrungsraum Edelweißhütte auf dem Deckersberg bei Happurg. Der Inklusionslauf ist eine inspirierende Mischung aus Spaß, Sport, Natur, Bewegung und Begegnung, Unterstützung und Wettkampf.

Rund um das Gelände des Lern– und Erfahrungsraums Edelweißhütte erwartet die Starter*innen ein professionell organisierter 6-Stunden-Lauf mit digitaler Rundenzählung, Verpflegung, Betreuung, Finishergeschenk, Medaille, Moderation, Preisverleihung und einem spannenden bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Der Deckersberger Inklusionslauf ist anders. Hier läuft der Weltmeister im 100 km-Bandlauf (Robert Wimmer) neben dem Menschen mit Handicap, der Ambitionierte neben dem Just-for-fun-Läufer.  Gelebte Inklusion, ein Ausnahmezustand! Der Inklusionslauf soll einen Freiraum schaffen – frei für verrückte Ideen, spannende Entwicklungen, konstruktives Miteinander und leidenschaftlich zurückgelegte, möglichst zahlreiche Laufrunden.

Der Integrationslauf wird zur Entdeckungsreise. Informationsstände, Parcour der Jugendarbeit, Workshops, Theater und Musik laden zum Mitmachen ein. Die Veranstaltung  holt Menschen aus nah und fern zusammen, um etwas Besonderes zu schaffen.

Die klassische Runden-Struktur lockt ein breites Publikum, das wir mit der inhaltlichen Vielfalt des Lern– und Erfahrungsraums Edelweißhütte in Berührung bringen wollen.

Tag der offenen Tür im Lern– und Erfahrungsraum Edelweißhütte. Das Programm der Jugendarbeit ist so gestrickt, dass jedes Angebot für alle erreichbar ist. Alle bekommen damit ein interessiertes Publikum.

Wir wollen eine Lücke füllen, denn wir glauben: Laufen muss nicht nur Sport sein. Alle können partizipieren. Unser Motto: Teilhaben und laufend Gutes tun.

Wir wollen Kinder und Jugendliche an den Laufsport heranführen und Freude an Bewegung in der Natur und am Sport vermitteln.

Dieses Jahr unterstützen wir die DKMS beim Kampf gegen Blutkrebs


Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Ob Kind oder Erwachsener – keiner ist vor dieser Krankheit sicher. Und jeder kann dazu beitragen, sie zu besiegen: Denn mit Hilfe einer Stammzellspende erhalten Blutkrebspatienten eine echte Heilungschance.
Das Problem: Für eine erfolgreiche Transplantation müssen die Gewebemerkmale von Patient und Spender nahezu 100%ig übereinstimmen – genau das macht die Suche so schwierig,
denn die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender zu finden, liegt bei 1:20.000 bis zu 1:mehreren Millionen.
Daher gilt: Je mehr mitmachen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein passen der Spender gefunden wird.

weitere Infos gibt´s unter DKMS.de oder in der aktuellen Infobroschüre der DKMS

DKMS.png

Müde vom Laufen?

Für die Pause zwischendurch bietet der Kreisjugendring Nürnberger Land ein interessantes Rahmenprogramm für Jung und Alt - natürlich mit Musik, Spielen und Klettern, Essen und Trinken.

mehr zum Rahmenprogramm