Flüchtlinge werden Freunde

Vorlesen

Vereine, Jugendorganisationen und Einrichtungen der Jugendarbeit können für Begegnungsprojekte unkompliziert bis zu 500€ beantragen.

Projektregion Mittelfranken

Der Bayerische Jugendring fördert bis Dezember 2018 im Aktionsprogramm "Flüchtlinge werden Freunde" bayernweit in jedem Regierungsbezirk eine Projektregion. In Mittelfranken besteht die Projektregion aus dem Kreisjugendring  Nürnberger Land und dem Kreisjugendring Nürnberg Stadt. Gemeinsam versuchen wir eigene Aktionen durchzuführen und Aktivitäten anzuregen, die eine weitere Öffnung der Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung fördern.

Fortbildungen und Seminare

Ein Bestandteil der Projektregion im Nürnberger Land sind Seminarangebote speziell im Bereich interkultureller Jugendarbeit. Die Seminare und Fortbildungen richten sich sowohl an ehrenamtlich engagierte als auch hauptberufliche MitarbeiterInnen aus der Jugendarbeit. Die aktuellen Termine befinden sich hier.

Finanzielle Förderung von Vereins-Aktionen

Der zweite Bestandteil der Arbeit im Aktionsprogramm „Flüchtlinge werden Freunde“ ist die Förderung von kleinen Begegnungsprojekten im Landkreis. Vereine, Jugendorganisationen und Einrichtungen der Jugendarbeit können bei uns unkompliziert bis zu 500€ beantragen. Gefördert werden einmalige Aktivitäten oder Ausflüge sowie regelmäßige  Maßnahmen, in denen es zur Begegnung zwischen jungen Geflüchteten und einheimischen Kindern und Jugendlichen kommt. Der Förderantrag und weitere Unterlagen finden sich hier.

Aktuelles Aktionsprogramm

Das aktuelle Aktionsprogramm können Sie hier herunterlanden.

Mehr Infos sowie Flyer und Anmeldebogen für das "Girls only - Mädchenwochenende" finde sich hier.

fwf-logo.jpgfwf-backen.jpgfwf-erstehilfekurs.jpg

Aktions-Beispiele

  • Ein Fußballverein veranstaltet für seine Jugendmannschaft, in der 5 junge Geflüchtete mitspielen, ein Teamwochenende.
  • Ein Jugendtreff führt gemeinsam mit dem örtlichen HelferInnenkreis einen Theaterworkshop für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung durch.
  • Die  Volleyballabteilung eines Vereines, in dem schon einige junge Geflüchtete mittrainieren, führt ein internes Hallenturnier mit anschließendem Grillen durch.
  • Eine Jugendgruppe macht zu Beginn des Schuljahres mit allen neuen Mitgliedern (u.A. auch junge geflüchtete Menschen) einen Ausflug in den Tiergarten.

AnsprechpartnerInnen

Kathrin Bergauer
k.bergauer@nuernberger-land.de
+49(9123)9506490

Anna Scarmoncin
a.scarmoncin@nuernberger-land.de