Aktuelles. Gut besuchter Elternabend zu Smartphones und Co.

13.10.2017

Die Aula war gut gefüllt. Auch Veldens Bürgermeister Herbert Seitz kam der Einladung nach und war unter den Anwesenden. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer und Zuhörerinnen galt aber für knapp 70 Minuten ganz dem Referenten Michael Posset, als dieser über die momentan unter Kindern und Jugendlichen beliebtesten Apps und Internetseiten berichtete.

Weiter gab er Aufschluss darüber, was junge Menschen an sozialen Medien so stark fasziniert und welche Funktionen diese für Heranwachsende erfüllen. So können in Videospielen nicht nur Dinge getan werden, die in der Realität tabu sind. Mit Avataren oder Profilen auf sozialen Netzwerken können Jugendliche mit Identitäten bzw. Rollen spielen und erhalten dazu unmittelbares Feedback durch Kommentare oder in Chats.

Auch die Stressfaktoren und Reibungen, die Medien in vielen Familien verursachen, wurden thematisiert. Gleichzeitig gab es Tipps, wie Eltern mit ihren Kindern eine vernünftige Mediennutzung organisieren und Kompromisse finden könnten. Dabei wurde deutlich: Es ist wichtig, auf die Einhaltung von gemeinsam gemachten Regeln zu pochen und miteinander im wertschätzenden und konstruktivem Gespräch zu bleiben.

Organisiert wurde der Abend vom Kreisjugendring Nürnberger Land in Zusammenarbeit mit der Jugendsozialarbeiterin Frau Seitz und der Schulleiterin Frau Scharrer. Die Finanzierung erfolgte komplett aus Jugendschutzmitteln des Landkreises Nürnberger Land über den Kreisjugendring. Weitere Elternabende sind geplant.

20170927-elternabend-velden.jpg